Reitschule

"Reitschule" bedeutet ein umfangreiches Trainingsangebot für Anfänger und Fortgeschrittene. Die zahlreichen festen Trainingstermine bieten jedem Reiter die Möglichkeit sein persönliches Trainingsprogramm zu gestalten. Gleich ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, Anfänger, fortgeschritten oder wieder eingestiegen: Je nach Ausbildungsstand bieten wir verschiedene Versionen des Reitunterrichts an:

Für den Anfänger gibt es den Longenunterricht. Hier kümmert sich jeweils ein Reitlehrer um einen Reitschüler, und das eine halbe Stunde lang. So ist gewährleistet, dass der Reitschüler für seine eigenen ersten Schritte im Sattel die optimale Betreuung erhält.

Uns ist sehr wichtig, dass die Schüler von Anfang an den sicheren Umgang mit dem Pferd erlernen. Wer sein Pferd dabei einzuschätzen weiß, der erzielt auch beim praktischen Reiten in der Regel bessere Ergebnisse. Aus diesem Grunde stellen wir zu jeder Longenstunde unseren Reitanfängern Helfer, u.a. unsere Jugendvertreter, zur Verfügung, die als Paten mit Rat und Tat beim Satteln und Versorgen der Pferde helfen. Hier können viele Fragen im Vorfeld geklärt werden und das "Gehörte" durch praktische Übungen am Pferd weiter gefestigt werden.

Danach geht es dann in den Gruppenunterricht. Hier kümmert sich ein Reitlehrer um eine Gruppe von Schülern und verfeinert das zuvor an der Longe gelernte. Hier beträgt die Unterrichtsdauer eine volle Stunde und nicht, wie in vielen anderen Betrieben üblich, nur 45 Minuten.

Auf den Folgeseiten finden Sie eine Übersicht über alles "rund um den Reitschulbetrieb".